Spieglein, Spieglein…

Kennst du das? Da gibt es diese eine Person (vielleicht sind es auch 2 oder 3 oder mehr) in deinem Leben, mit der der Umgang nicht so leicht ist wie mit anderen. Sie löst etwas in dir aus. Ihre bloße Anwesenheit macht dich unruhig oder wütend oder du bist einfach nur genervt. Sie macht alles falsch, hat ihr Leben nicht im Griff und ist nur negativ. Ständig unternimmt sie irgendetwas damit es dir schlecht geht.
F A L S C H !

Sie unternimmt nichts damit es dir schlecht geht. In dir ist etwas ungelöst oder du hast etwas noch nicht angenommen/akzeptiert. Deshalb wird dir das im Außen gespiegelt. Das ist ganz einfach das Gesetz der Resonanz. Alles was uns passiert hat in irgendeiner Form mit uns selbst zu tun.
Und das kann ganz schön hart sein. Ich weiß. Immer und immer wieder werden bei uns Knöpfe gedrückt. Bis es weh tut… richtig weh tut. Wir leiden darunter und verurteilen die andere Person, dabei sollten wir ihr einfach nur dankbar sein. Diese Person deckt unsere „Schwachstellen“ auf und gibt uns die Möglichkeit daran zu arbeiten.
Heute wurde mir wieder so ein Spiegel vorgehalten. Es tat richtig weh… aber ich konnte daran arbeiten, einen alten Glaubenssatz ausmachen, der heute für mich nicht mehr stimmig ist. Und das befreit… wieder eine innere Blockade gelöst…
♥-lichen Dank an meinen „Spiegel“. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.