If you know me…

Anfang dieser Woche postete eine liebe Bekannte den nachfolgenden Spruch in einer WhatsApp Gruppe:

If you know me based on who I was a year ago,
you don’t know me at all.
My growth game is strong.
Allow me to reintroduce myself.

Dieser Spruch hat mich direkt zum Nachdenken angeregt. Ich weiß, dass sich gerade im letzten Jahr sehr viel bei mir getan hat. Bin ich noch die, die ich vor einem Jahr war? Wie stark habe ich mich verändert?

Gestern bekam ich den Anruf einer Freundin, die ich am Freitag kurz beim Einkaufen gesehen hatte. Seit Jahren sehen wir uns immer mal sporadisch, aber wenn wir uns sehen, dann ist die enge Verbindung sofort wieder da. Auch am Freitag war es so. Nach unserem kurzen Gespräch ging es mir sehr gut und wir haben uns vorgenommen uns in den nächsten Wochen zu einem intensiveren Austausch zu treffen. Mal wieder ein richtig schöner Mädelsabend mit viel Quatschen, Lachen und allem was dazu gehört.

Als sie dann gestern anrief, dachte ich es geht um eine Terminabstimmung. Dies war aber nur im entferntesten ein Grund.

Sie hat mir gesagt, dass sie so stolz auf mich und meine Veränderung sei. Sie hat mir aufgezeigt wie ich mich von einer ängstlichen, grauen Maus – voller Selbstzweifel und ständig im Opfermodus – in die Frau verwandelt habe, die ich heute bin.

Sie meinte, dass sie bei jedem unserer Treffen in den letzten Jahren eine minimale Veränderung wahrnehmen konnte, aber am Freitag hätte sie gedacht, da steht ein neuer Mensch vor ihr.

Es war ein wunderbares Gespräch, dass in mir viel gelöst hat. Noch einige Zeit nach dem Telefonat kamen mir ihre Worte immer wieder in den Sinn und glückliches Lachen wechselte sich mit Tränen ab. Aber es waren Tränen vor Glück.


If you know me based on who I was a year ago,
you don’t know me at all.


Ich weiß, dass ich viel an mir und meiner Einstellung gearbeitet habe und ich weiß, dass ich mich verändert habe,  aber ich hätte nie gedacht, dass es auch anderen so intensiv auffällt. Eine so tolle Bestätigung.

Manchmal ist mir mein Verhalten auf gewisse Situationen selbst noch fremd. Früher hätte mich vieles völlig aus der Bahn geworfen, was mich heute nur stärker macht.

Wenn ich jetzt so nachdenke, habe ich gerade in den letzten Wochen oft gehört, dass ich mich positiv verändert habe… aber ganz in meinem alten Muster, habe ich daran gezweifelt, dass das so stimmt… Ja, zweifeln kann ich auch heute noch. Das wird sich auch wohl nicht so schnell ändern. 🙂

Aber das Gespräch gestern hat einiges bei mir bewirkt und ich habe tatsächlich realisiert was das Fokussieren auf meine Ziele mit mir gemacht hat.


My growth game is strong.


Ich habe seit einiger Zeit so eine Sicherheit in mir, dass ich meine Ziele erreichen werde. Mein Fokus wird immer deutlicher und ich werde immer stärker.

Ich werde mich wohl damit abfinden müssen, dass ich tatsächlich ein anderer Mensch bin als noch vor ein paar Jahren. Na ja, nicht wirklich ein anderer Mensch. Ich habe nur endlich mein Potential tief in mir entdeckt und weiß, wer ich bin und was ich will. Und ich freue mich schon so weiter an mir zu arbeiten und mich immer besser kennenzulernen.


Allow me to reintroduce myself.


Also, darf ich vorstellen, die neue Melanie… die ja eigentlich die alte ist, aber endlich auf ihrem Herzensweg angekommen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.